Archiv des Autors: inka5154

Über kampstogether

Zwischen 2012 und 2017 stellte Inge Kamps zweimal pro Jahr ihr Atelier für die Präsentationen von KollegInnen zur Verfügung. Diese Zeit und diesen Raum nutzten folgende Künstlerinnen und Künstler zur Vorstellung ihrer aktuellen künstlerischen Arbeit:

Gemüse, 2017

Möhre, Zucchini, Tomate, Melde, 20×30 cm oder 30×40 cm, Pigmentprints

Green World, 2017/18

Das Video entstand unter Verwendung von neun Unterwasser-Aufnahmen aus einem Gartenteich.

Mein Kosmos Garten, 2019

In diesem Video steht der Garten für einen Ort der Selbstbegegnung. Während die Künstlerin gegenwärtig für die zukünftige Nahrung sorgt und die für die Pflanzenaufzucht wichtigen Schritte unternimmt (Bodenvorbereitung, Saat, Bewässerung), steigen in ihr – getriggert durch die Sinneswahrnehmung von Erde und Pflanzen – Bilder aus der Vergangenheit auf. Die verschiedenen Ebenen in dem Video: […]

Betrachtung: Blaue Stunde, 2016

„Die Betrachtung (Reflexion) ist das erste liberale Verhältnis des Menschen zu dem Weltall, das ihn umgibt. Wenn die Begierde ihren Gegenstand unmittelbar ergreift, so rückt die Betrachtung den ihrigen in die Ferne und macht ihn eben dadurch zu ihrem wahren und unverlierbaren Eigentum, dass sie ihn vor der Leidenschaft flüchtet. […]“

Videorezept: Dreierlei vom Wildkraut

“Nichts lassen wir so nah an unseren Körper heran, wie das Essen. Wir nehmen es in uns auf, wir machen es zu einem Teil von uns selbst.” (Severin Corti)

Panoramen 2006-16

v.l.n.r.: ‘Rother Kopf’, Vulkankegel, Eifel, 2013, 20×150 cm, C-Print Observatorium am ‘Hoher List’, 2009, 20×150 cm, C-Print Leipziger Neuseenland, Rekultivierung nach Braunkohlengewinnung, 2014, 18,5×150 cm, C-print ‘Monte Tuffudesu’, Burgruine der Malaspina, Osilo (Sardinien), 2006, 19×150 cm

Panorama: Neuseenland Leipzig

Das Leipziger Neuseenland ist im Rahmen der Rekultivierung und Renaturierung der ehemaligen Braunkohlegewinnung und deren Anlagen entstanden (Digitalfoto, 188,3 x 23,7 cm, 2014)

Videorezept: Portulak, 2014

Die Ursprungsregion des Portulak ist nicht mehr nachweisbar. Heutzutage ist er weltweit in den warmgemäßigten Zonen verbreitet. …

Videopanorama: Kalkberg, 2012/2014

Der Kalkberg ist eine künstliche Erhebung in der Stadt Köln. Er liegt in Innenstadt-Randlage in der Nordwestecke des Stadtteils Kalk an der Grenze zum Stadtteil Buchforst im Winkel von Stadtautobahn und Bahnanlagen.